DJ Rewerb | Dein virtueller DJ-Mentor

 
DJ Rewerb DJ Rewerb DJ-Themen und Musik im Fernsehen, Radio und anderen Medien


DJ-Themen und Musik im Fernsehen, Radio und anderen Medien

Geschrieben von DJ Rewerb  
01.03.2005

Mal fällt mir ein Fernsehspot auf, in dem ein Floorfiller im Hintergrund läuft. Und immer wieder halte ich Fernseh-Dokus für erwähnenswert, weil DJ-Themen angesprochen werden.

Was mir sonst noch im Fernsehprogramm aufgefallen ist, sammle ich hier auf der Seite.

Why didn't you just spend $13 on a CD? vom 15.01.2005

In einer der ersten Büroszene des Films "The Rock" unterhält sich Stanley Goodspeed mit seinem Kollegen Isherwood über ein Päckchen, dass ins Büro geliefert wurde. Darin ist eine LP der Beatles verpackt.

Zitat aus dem Film "The Rock" (1996):

[Goodspeed's Beatles album arrives at the office]
Stanley Goodspeed: Oh yes. Bring it here.
Isherwood: Why did you have it sent here?
Stanley Goodspeed: Carla wouldn't approve. She thinks it's stupid to spend $600 on an LP.
Isherwood: Carla's right. Why didn't you just spend $13 on a CD, man.
Stanley Goodspeed: First of all, it's because I'm a Beatlemaniac. And second, these sound better.
Zitiert nach IMDB.com

01.03.2005: Classic-Hits in aktueller Fernseh-Werbung

Verwenden die Agenturen für aktuelle Fernseh-Werbung plötzlich wieder melodischere Musik als noch vor einigen Monaten? Folgende Spots sind mir aufgefallen:

Chevrolet - Eskimo Wochen (gesehen am 30.7.2006):
Fine Young Cannibals, Good Thing

Ferrero - Yogurette (gesehen am 29.7.2006)
James Brown, I Feel Good

Nivea Creme-Gel (gesehen am 01.03.2005):
Die Melodie am Anfang des Spots ist ähnlich
-> Sugar Hill Gang, Rappers Delight
-> bzw. dem Original: Chic, Good Times

Dr. Oetker Intermezzo-quick
Daft Punk, Around The World

30.09.2005: Dr. Oetker goes House

Bereits Anfang dieses Jahres habe ich auf einen Fernseh-Spot hingewiesen, in dem Oetker als Hintergrundmusik eine Cover-Version des Klassikers "Around The World" von Daft Punk einsetzt.

Nun legt der Intermezzo-Bäcker nach und startet nach allen Regeln der Kunst des viralen Marketings ein Gewinnspiel zum Song/Spot. Nach dem Klick auf fünf "Intermezzo"s kann einer von drei Mixen heruntergeladen werden. Aber wozu die Maustaste zu viel beanspruchen, wenn sich die URL auch erraten lässt ... Probiere es aus!

Als Interpret erscheint im ID3-Tag "MassiveMusic". Anscheinend interessiert sich im ganzen Netz nur ein Niederländer für den Titel des Songs: "Eat The Rhythm".

Die 30-Sekunden-Passage aus dem Spot ist ohne Vocals allemal besser als die Versionen zum Herunterladen. Sorry, Dr. Oetker. Ein würdiger 2005er-Mix von "Around The World" würde sich anders anhören. Aber Ihr würzt ja Nahrungsmittel und keine Musik ;-)

3sat: DJ Tatana vom 06.08.2006

Montagnacht (23:10 Uhr) läuft bei 3sat ein Porträt der Schweizer DJane Tatana: "Unterwegs mit der Technokönigin der Schweiz".

11.01.2007: Mars TV Spot

Die 80er-Retrowelle in der Fernseh-Werbung geht munter weiter. Masterfoods unterlegt den neuen Spot für Mars-Schokoriegel mit New Order - Blue Monday (1983). Der Wave-/Synthie-Pop-Hit bringt richtig Schwung in den Spot. Ganz nach dem Werbemotto "Nimm Mars - gib Gas auf der Tanzfläche!"

Als hätte ich es geahnt. Nach langer Pause spielte ich den Song letzten Samstag bei der MZ-30plus Party in Regensburg. 

"Blue Monday" wurde bereits unzählige Male remixed und gecovered. Sehr gelungen ist der Mix "Can't Get Blue Monday Of My Head". Die Kombination aus New Order und Kylie Minogue - Can't Get You Out Of My Head (2002) erschien zunächst als Bootleg. Die Mashup-Version wurde dann aber so erfolgreich und gefragt, dass sie offiziell auf der A-Seite der 12"-Maxi Kylie - Love At First Sight (2002) erschienen ist.

Bei Mars grenzt es eigentlich an ein Wunder, dass der Schokoriegel so erfolgreich als Energiespender positioniert werden konnte. Einige Werbesprüche gehören zu den bekanntesten Claims in Deutschland, wie zum Beispiel "Mars macht mobil - bei Arbeit, Sport und Spiel!" und "Nimm Mars - gib Gas!". Damit schaffte Mars den Werbe-Spagat die Mischung aus Candycreme, Karamell und Milchschokolade als Energiespender zu verkaufen und nicht als Kalorienbombe zu gelten. Immerhin liefert ein Mars-Riegel ungefähr ein Zehntel des täglichen Kalorienbedarfs eines Erwachsenen. Ganz abgefahren werden die Mars-Rezepte in England, dort werden Mars-Riegel frittiert angeboten.

16.07.2006: DJ TV

Die besten Fernsehsendungen, wenn man vom Auflegen oder einer langen Nacht zurück nach Hause kommt:

That's Life, SAT.1 (Samstag früh, Beginn ca. 6 - 7 Uhr)

Geschichten von Lydia einer Ü30-Frau, die - wieder Single - auf der Suche nach dem Sinn des Lebens ist. Witzige Stories über eine italienischen Einwanderer-Familie in New Jersey. Die Serie wird leider immer wieder abgesetzt.

Jamie Oliver, RTL2 (Samstag, ca. 10 Uhr)

Zum Aufwachen: Verkatert Jamie beim Kochen zusehen - lecker!

24, RTL2 (Sonntag, ca. 1 - 5 Uhr)

Wenn du wissen willst, wie richtiger Stress im Beruf aussieht, dann schau dir an, was Jack Bauer in 24 Stunden bewegen kann.

Rave Around The World, VOX (Sonntag, ca. 4 - 6 Uhr)

Ich will auch auf den Schiffen im Mittelmeer auflegen! Wo bewerbe ich mich als DJ?

Weck Up - SAT.1 (Sonntag früh, ca. 9 Uhr)

Die Morning-Show mit den Bibel-Zitaten. Die beste Ausrede Sonntag Früh nicht in die Kirche gehen zu müssen. Die Moderatoren wechseln leider zu häufig.

Mit viel Glück bleibe ich beim Zappen bei folgenden Sendungen hängen. Ein 15 Minuten Crashkurs in Geo-Politik, interkultureller Kompetenz oder Astrophysik gefällig?

Mit Offenen Karten (Arte)

Jean-Christophe Victor erklärt die Welt an Hand von geopolitischen Karten: Warum hat sich welches Land wie entwickelt? Warum werden Kriege geführt - wenn die wahren Ursachen Jahrhunderte zurückliegen? Wie verändert sich Europa? Für und Wider eines EU-Beitritts der Türkei.

Die globale Perspektive ist beeindruckend. Zu jedem Thema wird auf weiterführende Literatur hingewiesen.

Karambolage (Arte)

Sprachliche Besonderheiten wie "Mademoiselle" (franz. Fräulein) werden mit einem Augenzwinkern erklärt. Am besten gefällt mir die Erkenntnis, dass zwar jedes Land seine spleenigen Eigenheiten pflegt, aber an Hand von Bildern fällt es schwer beide Länder auseinanderzuhalten. Das Screendesign ist bunt, schnell und innovativ.

Alpha Centauri (BR, BR alpha)

Seit acht Jahren erklärt Harald Lesch das Universum. Die unendlichen Weiten des Weltraums bieten bestimmt noch viele interessante Phänomene. Irgendwann werde ich die Dosis theoretische Astrophysik auch nach der Sendung noch verstehen.

21.08.2008: Die Disco Ära oder Arte wird Musiksender

Arte sendet zwei Dokumentation über Disco Musik der 1970er Jahre. Die Sendungen laufen innerhalb des Themenschwerpunkts "Summer of the 70s".

Beide Filme erzählen die Geschichte der Disco Musik von den Anfängen bis zum Ende. Es ist sehr interessant, wenn Produzenten und Musiker von der damaligen Zeit schwärmen. Wobei "Style Clash" eher den Unterschied zwischen Disco und Rock hervorhebt.

Im zweiten Film "Disco - Geschichte eines Sounds" werden die Hintergründe der Bands, die musikalischen Wurzeln von Disco sowie die damals angesagten Clubs wie das Studio 54 und Paradise Garage ausführlicher erwähnt. Der zweiten Dokumentation ist aber deutlich anzumerken, dass sie drei Jahre älter ist.

Ob Gloria Gaynor, Chic und Village People wissen, dass ihre Songs auch nach 30 Jahren jede Tanzfläche binnen Sekunden füllen können. Bisher war mir nicht bekannt, dass Tom Moulton die 12"-Maxi-Single eher zufällig erfunden hat. Dadurch ist das Beatmixing überhaupt erst möglich geworden. Die Einflüsse von 70er Jahre Disco auf aktuellen House Sound sind bis heute nicht zu überhören. Der Vierviertel-Takt ist nur eine Gemeinsamkeit.

Im August gibt es noch zwei, drei Gelegenheiten die Dokumentation anzusehen:

Die Seventies: Style Clash

  • 23. August 2008, 3:00 Uhr und
  • 25. August 2008, 11:05 Uhr

Disco: Geschichte eines Sounds

  • 24. August 2008, 12.45 Uhr
  • 27. August 2008, 1.40 Uhr
  • 1. September 2008, 9.55 Uhr

12.10.2005 : Wozu nutzt ein öffentlich-rechtlicher Fernsehsender P2P-Netze?

In einem Bericht über mp3-fähige Mobiltelefone ist im ersten Drittel der Sendung "Neues" (3Sat vom 8.10.2005) die Ordnerstruktur eines Rechners zu sehen. Ob der Ordner "eDonkey2000 Downloads" auch der GEMA aufgefallen ist?

btw.: Nokia verschiebt den Start des von mir lang ersehnten Musiktelefons N91 mal wieder. Jetzt soll das mobile DJ-Spielzeug plötzlich erst im ersten Quartal des Jahres 2006 erhältlich sein (nach meiner Interpretation von "Quartal" wird das N91 nicht vor dem 31. März erscheinen). Angeblich sollen noch Funktionen für das Digital-Rights-Management eingebaut werden. Na Danke! Danach werden Line-Aufnahmen vermutlich nur noch bis 3 kHz möglich sein. Verkauft mir jemand sein Entwicklungsmuster?

03.11.2006: Don't You Forget About Me

Nach Sweet Dreams schnappt sich Fiat den nächsten 80er Hit für die aktuelle Punto Fernsehwerbung. Im Spot zu den Vorsprung-Wochen läuft: Simple Minds - Don't You Forget About Me (1985).

Es gibt kein Lied, das mich intensiver an meine Teenager-Zeit erinnert. Ist das Absicht? Gehöre ich etwa zur relevanten Zielgruppe der Punto-Fahrer?

Im Film "The Breakfast Club" (ebenfalls 1985) war "Don't You Forget About Me" auf dem Soundtrack vertreten. Der Fernsehsender "Das Vierte" zeigt den Film immer, wenn das sendefähige Material zur Neige geht. Das ist so ungefähr jedes zweite Wochenende der Fall. Also schaue Dir erst "The Breakfast Club" an, warte 21 Jahre ... und dann verstehst Du, dass ich Gänsehaut vom Fiat TV Spot bekomme.

I Feel Like Being A Coffee Machine
Nescafe präsentiert mit Dolce Gusto so ziemlich die umständlichste Art eine Latte Macchiato zuzubereiten.

Der Fernseh-Spot zur Kapsel-Kaffee Maschine ist dafür umso drolliger. Der Automat tanzt mit Gläsern und Kaffee-Bechern zu "James Brown - Get Up (I Feel Like Being A Sex Machine)" (1970). Auf der Themen-Webseite geht es lustig weiter. Klicke dort in der Flash-Animation unbedingt auf "Move It!".

Beide Titel werde ich am Samstag auf der 30+ Party in Regensburg ausprobieren.

03.10.2005: Cover Me - Vol. 2

Neulich ist mir beim Stöbern in den CD-Regalen des "roten" Elektromarkts eine CD aufgefallen: "Cover Me - Out Of The Past Into The Charts".

Ja! Darauf hat die Welt gewartet: über 1,2 GB an Audio-Datenmüll.

Wie tief muss die Plattenfirma Da Records in den Verkaufzahlen sinken, um 40 absolute Billig-Titel ala "Capt. Jack - Sunshine Raggae" bis "Bad Boyz - Ghostbusters" aus dem digitalen Orkus zu ziehen und hochreines Polycarbonat damit in Sondermüll zu verwandeln?

08.04.2006: SSRadio UK

Genieße rund um die Uhr feinsten House-Sound aus dem weltweiten Netz. Der englische Internet-Sender SSRadio bezeichnet sich selbst als "the premier online soulful and funky house music radio station".

Gestreamed wird mit 128kbps/44kHz; die entsprechende Internetanbindung vorausgesetzt, ist es also durchaus ein Vergnügen für verwöhnte Ohren. Jeden Tag werden unterschiedliche Shows gesendet. Das Musik-Programm ist top-aktuell und der britische Akzent der teilweise moderiert-gemixten Shows macht richtig Laune. Unbedingt reinhören!

10.10.2006: DJ Survey 2006

Die Humboldt Universität Berlin führt zur Zeit eine Umfrage unter DJs durch. Im Musiksoziologischen Seminar wurde ein Fragebogen zur Medien-/Techniknutzung und Einstellungen von DJs sowie zu Perspektiven des DJings entwickelt.

Der von mir ausgefüllte Fragebogen outet mich natürlich als Vinyl-Fetischisten, der sich lieber einen Bandscheiben-Vorfall vom Plattenbag-Schleppen einhandelt als nur eine Sekunde auf meine geliebten 12" zu verzichten ;-)

Warten wir gespannt auf die Ergebnisse. Wissenschaftlich betrachtet krankt diese Form der  Online-Umfrage an der Selbstselektivität der Teilnehmer. Und wenn ich mir die Liste der Sponsoren ansehe, liefere ich meine Produktideen auch nicht unbedingt frei Haus.

Aktualisierung vom 8. Februar 2016
Die Umfrage war früher auf der Seite DJSurvey.net erreichbar. Mittlerweile ist die Seite abgeschaltet.

Deluxe Music vom 02.01.2007

15 Minuten "Deluxe Music" TV reichen aus: Es sieht nicht nur aus wie MTV für die 30+ Zielgruppe - es ist der Musiksender für die Ü30-Generation. Der Sender bezeichnet sich selbst als "das erste Musikfernsehen für Erwachsene". Naja, diesen Titel darf vielleicht VH-1 oder Viva2 für sich beanspruchen, aber nicht der Sender aus München. 

Samstag Nacht (zwischen 21 Uhr und 0 Uhr) zeigt der Sender die Videomix-Show "Disco Deluxe". Die Musik der Videos wird von Video-Jockeys Takt-in-Takt gemischt. Exzellente Musikauswahl mit leichtem Hang zu Phil Collins und Michael Jackson.

Das Konzept ist so simpel, wie genial: keine Top-40-Rotation, keine Moderation, keine Jamba-Dauerwerbesendung. Damit besitzt der Sender das Potenzial sich im low-intensity Medienmix zu etablieren. Es darf allerdings bezweifelt werden, dass sich Deluxe Music dauerhaft mit CD-Verkäufen über den Shopping-Partner Amazon refinanzieren lässt.

Wer kein Astra-digital empfängt, für den streamed Deluxe das Musik-Fernsehen ins Netz: Windows Media Stream (352x264 Pixel, Stereo 44,1 kHz, 48 KB)

Ausgemachter Blödsinn ist die Begründung, dass Deluxe ausschließlich digital ausgestrahlt wird, um den hohen Standard bei der Musikauswahl auch mit höchster Audio-Qualität über den Äther schicken zu können. Entschuldigung, aber das Sendematerial aus den 1980er-Jahren musste doch erstmal jemand digitalisieren. Oder haben die Jackson-Videos das Licht der Welt bereits als "Digital Betacam"-Band erblickt?!

Mitte Dezember 2006 hat die Betreibergesellschaft Deluxe Television GmbH von der KEK (Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich) die Zulassung für sechs weitere Musikspartenkanäle erhalten. Anscheinend ist geplant die Senderfamilie auf insgesamt neun Stationen auszubauen. Denn zwei weitere Lizenzen besitzt Deluxe bereits seit dem Jahr 2005.

20.08.2015: Projekt Re-Tide als Newcomer, die gar keine sind

Bei den Newcomern Re-Tide habe ich mich gefragt, wer hinter diesem Projekt steckt. Nirgends konnte ich Informationen zu den Künstlern finden. Selbst bei Discogs herrscht gähnenden Leere.

Also schrieb ich das Plattenlabel Cut Rec an und Labelchef Patrizio erklärte mir per E-Mail, dass er das Projekt vor fünf Jahren gestartet hat, zusammen mit seinem DJ-Kollegen Andrea Prezioso. Beide arbeiten als Radio-DJs in Rom.

Aufmerksam wurde ich auf Re-Tide durch deren Mashup-Version "The Break Is A Delight", die ich zwei Mal im Houseschuh Podcast spielte.

In meiner Song-Rezension bei Houseschuh.com liest du, was ich sonst noch zur genialen Mashup-Version von Kurtis Blows "These Are The Breaks" und "Rappers Delight" von der Sugar Hill Gang herausgefunden habe.

14. Dezember 2014: Nürnberger Nachrichten berichten über meine Anfänge

Cool, am Samstag erschien in den Nürnberger Nachrichten ein Interview in dem ich von meinen Anfängen als DJ erzähle.

Falls du meine Webseite über den Artikel gefunden hast, ist die "Starte hier"-Seite ebenfalls ein guter Einstiegspunkt ...

 

 Copyright 2004-2018 Thorsten Weber

Webradio Houseschuh von DJ Rewerb DJ Rewerb bei Facebook DJ Rewerb bei Google plus Folge DJ Rewerb bei Twitter 

Jetzt | Künstlernamen finden | DJ Begriffe | DJ-Controller Guide | DJ-Tipps

21 DJ-Playlisten | Tipps für DJ-Anfänger | DJ-Challenge

DJ Booking | Presse | Sitemap | Impressum & Datenschutz