DJ Rewerb | Dein virtueller DJ-Mentor

 
DJ Rewerb DJ Tipps Podcasten ist Bloggen, nur mit der Stimme


Podcasten ist Bloggen, nur mit der Stimme

Geschrieben von DJ Rewerb  
24.04.2016

Vielleicht produzierst du schneller, bessere Inhalte, wenn du über deine Themen sprichst, statt zu schreiben.

Das ist der Grundgedanke meines Vortrags "Podcasten ist Bloggen, nur mit der Stimme", den ich bei der Wordcamp Konferenz in Nürnberg gehalten habe.

Hier findest du die Folien-Präsentation sowie den Videomittschnitt.

Den Vortrag hielt ich frei, ohne Powerpoint-Unterstützung. Das war eine Idee, die ich seit langem ausprobieren wollte. In meinem Blogpost über Lampenfieber schrieb ich vor einigen Jahren, dass ich gerne mal einen Vortrag ohne Medienunterstützung ausprobieren will.

Nun war also die ideale Gelegenheit. Auf diese Weise war ich gezwungen alle Bilder in den Köpfen meiner Zuhörer zu malen, nur mit der Stimme. Und das war ja auch das Thema des Vortrags. Trotzdem habe ich aus meinen Notizen nachträglich einen Satz Folien erstellt, die du dir oben ansehen kannst.

Außerdem haben die Konferenzorganisatoren den ganzen Vortrag als Video mitgeschnitten.

Im Vortrag erfährst du, wie du mit einem Podcast selbst auf Sendung gehst.

Podcasts sind regelmäßig erscheinende Audio-Beiträge die von den Hörern meist mit ihrem Smartphone gehört werden. Eine Podcast-Sendung lässt sich wunderbar nebenbei konsumieren.

Definition Podcast, Vortrag Wordcamp Nürnberg 2016
Definition Podcast, Vortrag Wordcamp Nürnberg 2016
 

Mit dem Audioformat lässt sich eine gefühlte Nähe zum Sprecher erreichen, die sich kein anderes Medium schafft. Wer sonst darf sich deinen Hörern bis auf wenige Millimeter ans Trommelfell nähern? Die Hörer nehmen dich sogar mit ins Bett.

Weil die Zahl der Zuhörer überschaubar war, habe ich die Fragen zwischendurch beantwortet. Und nach der ersten Eisbrecherfrage zur Musik in Podcasts, habe ich mit den Zuhörern viele Themen besprochen. Die Fragen reichten vom besten Mikrofon, über das Geld verdienen mit Podcasts bis zu Themen die als Podcast geeignet sind.

Als wichtigsten Punkt wollte ich die Scheu vor dem Klang der eigenen Stimme ansprechen. Denn in der Aufnahme empfindet man seine eigene Stimme immer als schrecklich.

Wordcamp Nürnberg 2016, Thorsten Weber, Podcasting

Im Vergleich zu Blogposts und Youtube-Videos ist die Konkurrenz bei Podcasts überschaubar. Dabei stehen wir in Deutschland noch vor dem Durchbruch dieses Mediums. Zukünftig plant Google Play Music auch Podcasts zu unterstützen. Dann bekommen 80 % der deutschen Mobilfunknutzer mit Android-Geräten einen einfachen Zugang zu Podcasts.

Stichpunkte des Vortrags:

  • Hast du schon mal einen Podcast gehört?

  • Überblick des Vortrags

  • Hörerfotos

  • Was kannst du mit Podcasts erreichen?

  • Schwerpunkt Audiopodcasts

  • Wie kam ich zum Podcasting?

  • Warum einen Podcast starten?

  • Konkurrenz bei Podcasts

  • Welche Themen eignen sich?

  • Was ist ein Podcast?

  • Wordpress Plugins Podlove vs. Blubrry

  • Hosting der Medieninhalte

  • Tricks zur Mikrofon-Aufnahme ohne Hall

  • Aufnahme läuft und Audio-Software

  • Geld verdienen mit Podcasting

Im letzten Drittel des Vortrag behandle ich die technischen Grundlagen, von der Audioaufnahme, über den Schnitt und das Audio-Mastering bis zur Verbreitung des RSS-Feeds über iTunes und Google Play Music.

Dabei benutze ich auf meinen Podcast Webseiten die Blogger-Software Wordpress. Und dafür gibt es mehrere Plugins, um die Wordpress-Seite in eine Sendeanstalt für Podcasts zu verwandeln.

Wordpress Podcast Plugins, Vortrag Wordcamp Nürnberg 2016
Wordpress Podcast Plugins, Vortrag Wordcamp Nürnberg 2016
 

Mein Ziel des Vortrags erwähne ich ganz zu Beginn. Ich will erreichen, dass mindestens ein Zuhörer ernsthaft überlegt, ob ein Podcast das richtige Medium für wäre.

Eine Zusammenfassung meines Podcasting-Equipments, mit allen Links zu den Angeboten schicke ich dir gerne als PDF-Dokument. Schicke mir bitte eine E-Mail an Thorsten@Houseschuh.com, gerne auch für weitere Fragen.

Falls du sonst noch eine Frage oder Anmerkung hast, kannst du gerne einen Kommentar weiter unten auf der Seite schreiben.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren


Freut mich, dass du diesen Artikel bis zum Schluss gelesen hast.

Mein Name ist Thorsten aka DJ Rewerb und diese DJ-Tipps schreibe ich, um dich als DJ auf neue Gedanken zu bringen. Nach 24 Jahren hinter dem Mischpult weiß ich, dass DJing sehr viel mehr ist als Lieder in einer Disco aufzulegen.

DJing ist eine Lebenseinstellung, die viele Bereiche streift: vom Club-Leben und Technik, über Psychologie bis zu Finanzen und Marketing. Darum geht es abwechselnd in den DJ-Tipps. Mehr über mich findest du im Backstage-Bereich ...

E-Book: Wie kann ich super Stimmung aufbauen?

Die Musik für eine ganze Partynacht im voraus zu planen mag dir wie eine unüberwindliche Hürde vorkommen. Wie soll ich nur die Stimmung aufbauen?

In meinem E-Book zeige ich dir einen Weg und gebe dir viele Tipps, wie du die Stimmung in jedem Club und bei jeder Party zum Kochen bringst.

Trage deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf "Will ich haben"

Das E-Book "Super Stimmung aufbauen, ohne dein Publikum zu kennen" bekommst du gratis.

Hallo!

Finde heraus wer hinter dem Mischpult steht ...
Die besten Partylieder aller Zeiten
Die besten Partylieder aller Zeiten! Hier meine Playlisten ansehen
DJ-Controller Guide
Bester DJ-Controller 2018
Der ultimative Guide mit Empfehlungen von DJs
Tipps für DJ-Anfänger
Die besten Tipps und Blogposts für DJ-Anfänger
DJ-Challenge
DJ-Challenge als E-Book kaufen
In 31 Tagen ein besserer DJ werden. Hier als E-Book kaufen!
Meist gelesene DJ-Tipps
E-Mail Marketing: 512 Neukunden in 5 Tagen! Kostenlose Schulung!

 Copyright 2004-2018 Thorsten Weber

Webradio Houseschuh von DJ Rewerb DJ Rewerb bei Facebook DJ Rewerb bei Google plus Folge DJ Rewerb bei Twitter 

Jetzt | Künstlernamen finden | DJ Begriffe | DJ-Controller Guide | DJ-Tipps

21 DJ-Playlisten | Tipps für DJ-Anfänger | DJ-Challenge

DJ Booking | Presse | Sitemap | Impressum & Datenschutz